Poem: Suche

Der Pfropfen stopft
stopft stopft stopft
alles zu

Ein Loch aus Verwirrung – was mach ich nun?
1000 mögliche Wege, so viele Dinge zu tun
Was will ich wer bin ich wem geb ich Platz was lebe ich aus
was will ich machen was ist mein Leben
will ich mich finden? Will ich studieren?
Wo will ich wohnen? Kann ich wohnen ich
bin auf Reisen!

Reisen und finden – ist dies die Suche?

Ohne Erwartung geht irgendwie nichts
und ohne Wertung auch
Wenn ich darüber spreche hilft es mir nicht
und wenn ich darüber nachdenke hab ich Kopfschmerzen
und aus dem Kopf komm ich nicht raus
Ist das die Suche?
Wenn ja dann will ich nicht mehr
Ich will anfangen was zu machen
und wenn das nicht gut ist für
mich dann mach ich was anderes
und wenn das nicht gut ist dann
mach ich was anderes und schau von
jedem kleinen Stück zum nächsten
ohne großen Plan